Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Geltungsbereich und Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Monica Dentler (nachfolgend „Anbieterin“ genannt) bietet vor allem Coachings/Begleitungen, Betreuungen, Kurse, Workshops und Seminare für TeilnehmerInnen an. Die AGB gelten für sämtliche Leistungen, welche von der Anbieterin erbracht werden. Sollten einzelne Regelungen unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.

Mit der Nutzung eines oder mehrerer Dienste oder der Anmeldung erklärt sich der/die TeilnehmerIn mit der Anwendung der vorliegenden AGB einverstanden und sie werden Bestandteil der Vereinbarung zwischen der Anbieterin und der/dem TeilnehmerIn. Die Rechte und Pflichten der Parteien ergeben sich aus der individuellen, schriftlichen Vereinbarung, aus den vorliegenden AGB sowie den gesetzlichen Vorschriften.

 

Erstes Kontaktgespräch

Das erste Kontaktgespräch (telefonisch oder über Video) ist für die TeilnehmerIn unverbindlich und kostenlos. Dieses dient ausschliesslich des gegenseitigen Kennenlernens, einem kurzen Überblick über die Situation der TeilnehmerIn, der Beantwortung von Fragen sowie der Klärung, ob und in welcher Form eine Zusammenarbeit in Frage kommt.

 

Mitwirkungspflicht der TeilnehmerIn

Die Zusammenarbeit zwischen Anbieterin und TeilnehmerIn beruht auf gegenseitigem Vertrauen. Die Angebote sind ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess. Die Anbieterin steht der TeilnehmerIn als Prozessbegleiterin und Unterstützerin bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird von der TeilnehmerIn geleistet. Die TeilnehmerIn sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen. Jede TeilnehmerIn trägt die Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Dienstleistungsangebote. Die TeilnehmerIn nimmt selbstverantwortlich teil und verpflichtet sich der Anbieterin über evtl. physische und/oder psychische Beeinträchtigungen aber auch über eine bestehende Schwangerschaft zu informieren.

Die Angebote sind kein Ersatz für eine notwendige medizinische oder psychiatrische Behandlung.  Es sollten keine laufenden medizinischen Behandlungen oder verordneten Medikamente abgesetzt werden, ohne die vorherige Rücksprache mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten. Sollte sich die TeilnehmerIn in psychiatrischer, oder psychotherapeutischer Behandlung befinden, wird vorbehalten vorgängig das schriftliche Einverständnis des behandelnden Arztes oder Psychotherapeuten einzuholen, um die gemeinsame Zusammenarbeit zu fördern. Jegliche Haftung des Anbieters ist ausgeschlossen.

 

Verrechnung und Konditionen

Einzeltermine:

Eine kostenfreie Absage ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich, danach wird der Betrag von einer Stunde verrechnet. Dies gilt auch für ohne Nachricht versäumte Termine. Termine werden auf eine Viertelstunde genau abgerechnet. Dienstleistungen können bar, als Rechnung oder via Twint beglichen werden.

 

Workshops / Seminare:

Anmeldungen sind verbindlich und die Kosten bei unentschuldigtem Nichterscheinen geschuldet. Eine Rückerstattung der Kosten erfolgt nur bei Krankheit oder Unfall und gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses bis 5 Tage vor dem Anlass. Bei Nicht-Teilnahme kann eine entsprechende Ersatzperson nominiert werden.

 

Stornierung durch Anbieterin:

Die Anbieterin behält sich das Recht vor bei Krankheit oder Unvorhersehbarem die Termine – auch kurzfristig – abzusagen. Die TeilnehmerIn wird schnellstmöglich per E-Mail, SMS oder Telefon über einen Ausfall informiert (mit Ausnahme von nicht vorhersehbaren Ausfällen). Die Anbieterin vergütet den Ausfall vereinbarter Leistungen nur, soweit es nicht möglich war, eine gleichwertige Ersatzleistung zu erbringen.

 

Persönlichkeitsschutz / Vertraulichkeit

Die Anbieterin verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung der Zusammenarbeit unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.

 

Kostenteilnahme

Es gibt einzelne Krankenkassen die einen gewissen Prozentsatz bei komplementär-psychologischen Methoden zurück erstattet sofern man eine Zusatzversicherung abgeschlossen hat. Auf Wunsch stellt die Anbieterin eine Quittung für die Krankenkasse aus. Die TeilnehmerIn spricht diesbezüglich vor der ersten Sitzung/Behandlung die AnbieterIn darauf an. Ansonsten sind die Dienstleistungen private Leistungen.

 

Preise

Die Preise für die Angebote sind auf der Website der Anbieterin ersichtlich. Individuelle Absprachen bleiben vorbehalten.

 

Gutscheine

Für die Inanspruchnahme von Leistungen der Anbieterin können Gutscheine erworben werden. Die Gutscheine sind ab Erwerbsdatum 2 Jahre gültig. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Die Gutscheine sind nicht persönlich und können auf andere Personen übertragen werden.

 

Datenschutz

Die Anbieterin verpflichtet sich die persönlichen Daten und Informationen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Die Anbieterin sammelt, bearbeitet und verwendet die Daten gemäss dem schweizerischen Datenschutzrecht. Ebenso verpflichtet sich die TeilnehmerIn Informationen über andere Kursteilnehmer vertraulich zu behandeln.

 

Online Kurse

Die Teilnahme an Online-Kursen findet immer mit Kamera und Audio statt seitens Teilnehmer(in) und Anbieter(in). Teilnehmende ohne Kamera können an Kursen erst teilnehmen, wenn die Kamera aktiv ist.

 

Fotos

Die Anbieterin verwendet Fotos von Veranstaltungen auf Ihrer eigenen Webseite oder anderen Plattformen auf welchen ev. TeilnehmerInnen zu erkennen sind. Sollte dies gegen den Willen einer Person geschehen sein, so kann er/sie die Anbieterin auffordern seine Person auf dem Bild zu entfernen. Weitere und eigene Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar. Unter Vorbehalt zwingender gesetzlicher Bestimmungen ist der Gerichtsstand am Sitz der Anbieterin.